Selbstbehauptung und Resilienz in der Grundschule

https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/stark-auch-ohne-muckis

Dies ist ein Crowdfunding-Projekt des Fördervereins in Kooperation mit der Volksbank. Der Finanzierungszeitraum läuft Ende Juni 2024 aus.

Worum geht es?

Mit unserem Projekt möchten wir einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Persönlichkeit und zur Gewaltprävention leisten. Für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschule Breite Straße in Sehnde soll ein Selbstbehauptungs- und Resilienzkurs nach dem Konzept von Stark auch ohne Muckis durchgeführt werden. – In der anfänglichen Planung war das Projekt für die 2. Klassen vorgesehen, wurde zwischenzeitlich aber auf alle Jahrgänge erweitert.

Was sind die Ziele?

Die Schülerinnen und Schüler sollen Vertrauen in ihre eigenen Empfindungen und Gefühle gewinnen, Grenzen kommunizieren und gewaltfrei setzen und darüber hinaus lernen, Grenzen des Anderen zu verstehen und zu respektieren.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Durch das Training erlangen die Kinder mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Sie erhalten gewaltfreie Handlungsstrategien im Umgang mit schwierigen Situationen im schulischen und außerschulischen Alltag. Darüber hinaus wird das respektvolle Miteinander, ein verantwortungsbewusster und achtsamer Umgang miteinander sowie mit seiner Umwelt gefördert.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Volksbank verdoppelt die erste Spende (bis 100€) eines jeden einzelnen Spenders.
Die Volksbank verdoppelt die erste Spende (bis 100€) eines jeden einzelnen Spenders. Ab einem Spendenaufkommen von 4000€ stockt der Förderverein den verbleibenden Betrag auf.

Der „Selbstbehauptungs- und Resilienzkurs“ beinhaltet pro Klasse drei 90-minütige Einheiten und einen Elternabend.

Sollte das Projekt sich als erfolgreich, nachhaltig und zukunftsträchtig erweisen, ist eine längerfristige Finanzierung und Durchführung dieser Trainingseinheiten auch für die kommende Jahrgänge angedacht, in denen dieses Projekt dann sozusagen fester Bestandteil unserer Gewaltpräventionsarbeit wird.

Teilen Sie dieses Projekt gerne mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Damit leisten Sie neben Ihrer finanziellen Unterstützung einen wichtigen Beitrag zum Erfolg.